Presse

Veröffentlichungen

Pressemitteilung zum PropTech-Online-Kongress

Immobilienvermarktung geht den nächsten Schritt Richtung Digitalisierung
*Für alle Immobilienvermarkter, welche die Digitalisierung begrüßen, findet der erste PropTech-Online-Kongress statt.

Köln, Oktober 2018 – Über den Oktober hinweg findet begleitend zur Expo Real 2018 der erste PropTech-Online-Kongress statt. An den Online-Kongresstagen werden den Teilnehmern ab 18 Uhr zwei bis vier Videos zur Digitalisierung der Immobilienbranche zur Verfügung gestellt. Denn disruptive Veränderungen stehen an, Veränderungen, die im vollen Gange sind und alle Bereiche der Immobilienvermarktung betreffen. Während des Online-Kongresses wird der gesamte Geschäftsprozess von Akquise bis Verkauf betrachtet.

Speaker des Online-Kongress sind unter anderem Georg Untersalmberger von vermietet.de, Kevin Heldt von Propstack GmbH, Prof. Dr. Nicolai Wendland von 21st Real Estate GmbH und Bestsellerautor Dirk Kreuter, einflussreichster Vordenker zu den Themen Akquise und Vertrieb. Gastgeberin des ersten PropTech-Online-Kongress ist die Geschäftsführerin der Digitalität GmbH, Beate Roth.

Die Themen des ersten PropTech-Online-Kongress sind vielfältig gewählt und beinhalten unter anderem: 3D Modelle, virtuelle Begehungen, Vermittlungsprozesse, Investment, Software, Kommunikationsdesign, Verwaltung und Automation. Nähere Informationen unter https://wasistdigitalisierung.com/pro-proptech.

Der Begriff Property Technologie - oder in der Kurzform auch PropTech genannt - steht für moderne technologische Entwicklungen im Bereich der Immobilienbranche. Dazu zählen in der Regel die Einführung oder die Optimierung von Abläufen, Prozessen oder gesamten Geschäftsideen mithilfe der Anwendung von neuster Informations- und Kommunikationstechnologie. Die Entwicklung bezieht sich dabei nicht ausschließlich auf Geschäftsbeziehungen zwischen zwei oder mehreren Partnern, sondern auch auf sogenannte Business-To-Consumer-Beziehungen, welche Privatpersonen als Endverbraucher betreffen. Der im Oktober stattfindende Online-Kongress, ist der Erste seiner Art.

Florentino Trezek von Ogulo GmbH, ebenfalls Speaker, findet die Idee des ersten PropTech-Online-Kongress positiv: „Die Branche sollte sich mit dem Thema Digitalisierung auseinandersetzen. Wenn sie es nicht tut, dann tun es andere für sie. Dass das ganze Format entsprechend online dargestellt wird, macht dann natürlich auch total Sinn, wenn wir über das Thema Digitalisierung oder über PropTech sprechen.“ Die Gastgeberin Beate Roth, die sich bereits 2011 auf das Thema PropTech spezialisiert hat, steuert selbst Videos über die Automatisierung von Geschäftsprozessen bei.

Die Registrierung  und kostenlose Online-Anmeldung zum ersten PropTech-Online-Kongress kann ebenfalls unter https://wasistdigitalisierung.com/pro-proptech durchgeführt werden.

Boilerplate: https://my.digicard.online/beateroth

Bereits 2011 spezialisierte sich Beate Roth auf PropTech. Sie startete ihre Selbständigkeit mit PopUp-Immobilien, CAFM-Immobilien und Kreative-Immobilien nachdem sie zwölf Jahre überwiegend in der Revitalisierung von Immobilienobjekten tätig war. Sie kreierte  neue Vermarktungsideen für die Immobilienbranche mit Mobilen Exposés, Digitalen Visitenkarten und SmartPostern.
Heute ist Beate Inhaberin von zwei Unternehmen und freut sich, dass die Digitalität die Immobilienbranche erreicht hat. Die Digitalität, eine Wortschöpfung aus Digitalisierung und Realität, die vornehmlich die Vernetzung von digitalen und analogen Wirklichkeiten beinhaltet. Sie ist die Initiatorin, die Interviewpartnerin und steuert zum PropTech-Online-Kongress selbst Videos über die Automatisierung von Geschäftsprozessen bei.