5 Tipps: Affiliate Partnerprogramme -
Dezember 1, 2020

5 Tipps: Affiliate Partnerprogramme

Affiliate Partnerprogramme gibt es mehr als du denkst. Wenn man hierzu das erste Mal recherchiert, ist das ein Gefühl wie Weihnachten und man weiß sofort:"Jetzt werde ich reich!" Nur noch Affiliate Marketing starten und dann geht es ab.

Dödo, und dann kommt die Praxis und es funktioniert doch nicht so einfach. 

Ohne Vorbereitung, ohne Strategie, ohne Arbeit macht man einfach keine Umsätze. Daher ist es so wichtig, in seiner Freude zu arbeiten, also indem was einem Freude bereitet und nicht lediglich um Geld zu verdienen. Hat dann auch gleich den Vorteil, dass du authentisch bist. 

Mit dieser Einstellung empfehle ich dir das riesige Angebot in Affiliate Partnerprogramme anzuschauen und die richtigen Produkte auszuwählen. Was passt zu dir, zu deiner Leidenschaft und zu deiner Zielgruppe passt.

Dann funktioniert Affiliate Marketing!

Fünf Partnerprogramme mit ihrem Marktplatz möchte ich dir hier vorstellen, um dir das recherchieren ein wenig zu vereinfachen.

Digistore24

Digistore24 wird eins der ersten Affiliate Partnerpgrogramme sein auf das du stößt. Digistore 24 ist grundsätzlich ein Zahlungsanbieter und eine Marktplattform, insbesondere für digitale Produkte. Unternehmen können hier als Vendoren ihre digitalen Produkte einstellen und anbieten und Affiliate können diese Produkte bewerben.

Sie selbst schreiben auf ihrer Internetseite: "Digistore24 ist eine Online-Verkaufsplattform, die dir einen integrierten Online-Shop, die wichtigsten Zahlungsarten, Buchhaltungsvereinfachung inkl. Steuerautomatisierung und ein Affiliate-Netzwerk bietet."

Gegründet wurde sie von Sven Platte, der in 2013 ein Tool suchte, um sein eBook automatisiert zu verkaufen und keinen entsprechenden Anbieter fand. Entsprechend hat Digistore24 viel Erfahrung, über 5000 Produkte stehen zur Verfügung und die Plattform erfährt gerade einen Refresh. 

Sie war ein bisschen in die Jahre gekommen, nicht unbedingt benutzerfreundlich, aber viel besser sind andere auch nicht. Bin gespannt, wie weit das Refresh gehen wird.

Die DSGVO hat hier einen besonderen Stellungwert. Das zeigt sich darin, dass Sven einen sehr zu empfehlenden Online Kurs "Datenschutzformel  erstellt hat und kostenlos anbietet.

Meine Erfahrung bei Digistore24 als Affiliate und auch als Vendor sind gut, alles läuft automatisiert, Support antwortet im üblichen Rahmen und die Auszahlungen werden pünktlich überwiesen. Und selbstverständlich ist das Registrieren auf dem Portal kostenlos.

elopage

"Yeah, elopage, die moderne kreative Plattform!" mit dem Gedanken bin ich als Vendor zu elopage gekommen und bin dann ein wenig enttäuscht worden, denn unter modern mit einfacher Usability verstehe ich etwas anderes, aber darum geht es hier im Blogbeitrag ja nicht. 

Es geht um Affiliate Plattformen und mit dem riesigen Angebot an wirklich guten Online-Kursen und weiteren digitalen Produkten - lt. Angaben von elopage sind über 24.000 Unternehmer auf elopage vertreten - ist elopage eine geeignete Plattform, um Affiliate zu betreiben.

Allerdings kannst du hier nicht wie bei Digistore24 auf einem Marktplatz nach Produkten suchen. Vielmehr hast du hier die Möglichkeit, Affiliate zu werden zu Produkten, die auf auf elopage verkauft werden.

Diese Vorgehensweise entspricht meiner oben genannten Empfehlung, nur Produkte zu bewerben, die man kennt und von denen man überzeugt ist. 

Man bewirt sich also beim Anbieter des Produktes und elopage managt die Bezahlung. 

1000 Partnerprogramm

1000, das ist eigentlich meine Zahl. Wenn ich etwas beziffern soll, dann antworte ich immer mit 1000. Insofern darf die Plattform hier in der Aufzählung natürlich nicht fehlen.

Hier gibt es wirklich alles. Jede Branche ist vertreten, es handelt sich nicht nur um digitale Produkte und das Portal selbst schreibt: "Die Nr.1  für Partnerprogramme!" Dort sind sie wirklich alle, auch die großen Konzerne von Amazon, Lidle, Otto, Nike, Höffner, Eon, check24, etc., etc..

Wer hier nichts findet, ist selber schuld....

Naja, nicht ganz, denn wie gesagt: Produkt, Du und dein Wunschkunde, das alles muss zusammen passen.

Hole dir dort jedoch Inspiration, stöbere ein wenig und wenn ein Produkt passt, machs

Du willst noch mehr? Weitere Partnerprogramme sind hier bei 1000 Partnerprogramme aufgelistet und bewertet!

Awin/Affilinet

Affilinet wird Awin. Seit inzwischen zwei Jahren sind diese beiden Plattformen fusioniert. Affilinet war eine erfolgreiche deutsche Plattform, nun ist das Angebot globaler aufgestellt.

Ähnlich wie bei 1000 Partnerprogramme findest du hier nahezu alles, nur halt auch noch auf Europa ausgeweitet.

Es geht jedoch garnicht darum, sich auf Plattformen anzumelden und zu stöbern, was es denn so gibt. Die Vorgehensweise ist anders, und zwar:

  1. Recherchiere deine Produkte. Produkte, die zu dir, deinem Business und deinen Wunschkunden passen.
  2. Finde die Anbieter der Produkte. Teste sie.
  3. Das Produkt hat dich begeistert? Dann...
  4. Schau auf deren Internetseiten, ob sie ein Partnerprogramm anbieten.
  5. Wenn ja, super. Melde dich auf der Plattform an auf der, das Unternehmen als Vendor tätig ist.
  6. Wenn nein, empfehle das Produkt trotzdem an deine Wunschkunde.

Amazon

Auf Amazon Affiliate zu werden, ist nicht immer leicht. Die Registrierung erfolgt auf der Amazon Partnerprogrammseite auf der du ein paar Informationen, z.B.  über deine Internetseiten und dein Business geben musst. Die Kriterien zur Aufnahme sind ein wenig strenger. Insofern ist es keine Registrierung, sondern eine Bewerbung.

Bist du einmal angenommen, steht dir natürlich eine riesige Auswahl an Produkten zur Verfügung. Im Gegensatz zu den anderen Plattformen gibt es bei Amazon relativ geringe Provisionen. Ist ja auch logisch, wenn man bedenkt, dass Amazon keine Bewerbung mehr benötigt. Es ist halt DIE Suchmaschine für Produkte und Jeff Bezos, der Gründer gilt als der reichste lebende Mensch.

Die Laufzeit der Cookies, die die Zuordnung deines Links mit dem getätigten Kauf sichert, ist ziemlich wahrscheinlich die kürzeste. Denn sie beträgt nur 24 Stunden. Das bedeutet, der Einkauf des Kunden muss innerhalb dieser Zeit im Warenkorb platziert oder abgeschlossen werden, um die entsprechende Provision zu erhalten. 


Hinterlasse einen Kommentar!

Deine eMail wird nicht veröffentlicht. Lediglich dein Name.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Oder lies hier noch etwas weiter. Weitere Beiträge für dich.

Wie kannst du online verkaufen?

Wie kannst du online verkaufen?

Lustiges Arbeiten im Homeoffice

Lustiges Arbeiten im Homeoffice

Näher dran…durch Automatisierung

Näher dran…durch Automatisierung

Alle Beiträge findest du bei der chronologischen Auflistung.