fbpx
August 5, 2020

Empfehlung

0  comments

Empfehlungen auszusprechen, ist nicht gleichbedeutend mit Empfehlungsmarketing. Wenn du einem Freund, ein Unternehmen oder ein Produkt empfiehlst, dann gehst du ein gewisses Risiko ein. Denn entspricht das Unternehmen nicht den Erwartungen, dann fällt das auf dich zurück.

Es ist also gut, wenn du als Empfehler auf der einen Seite, das Unternehmen gut kennst, dass du empfiehlst und auf der anderen Seite, welche Kunden, sich das Unternehmen wünscht.  Und genau das, ist die erste Aufgabe im Empfehlungsmarketing, die du als Unternehmer*in erledigen musst.

Was bedeutet Empfehlungsmarketing?

Dies bedeutet, dass du als Unternehmer*in, wenn du mit Empfehlungsmarketing arbeiten möchtest, nicht nur deine Kunden begeistern musst, damit sie dich weiterempfehlen, sondern dass du eine Strategie anwenden musst.

Alles andere entspricht einem Zufall, ob dein Unternehmen eine Emfehlung bekommt und ob die Empfehlung überhaupt passt. Was nutzt es dir, wenn du einem Kunden in Süddeutschland empfohlen wirst, du aber nur in Norddeutschland arbeitest - oder umgekehrt.

Wie so oft, bringt es nichts einfach drauf los zu laufen und z.B. Freunde, Bekannte und Kunden zu bitten, dein Unternehmen weiter zu empfehlen .

Es bringt auch nichts ständig irgendwelche Netzwerkveranstaltungen zu besuchen und 1000 Visitenkarten ein zu sammeln und sich mit "wir machen Mal was zusammen" zu verabschieden. Naja, okay, vielleicht wird sich anschließend noch auf Xing oder LinkedIn vernetzt. Aber dabei bleibt es dann meistens auch. Warum ist das so?

Weil Empfehlungen auf Vertrauen aufbauen, und das wiederum hat mit Zeit zu tun und mit Erfahrungen. Genau das sammelt man auf Netzwerkveranstaltungen nicht.

Um Empfehlungsmarketing betreiben zu können, muss man mal wieder die Basic und die Must-haves erarbeitet haben: Eine klare Positionierung haben und Wunschkunden definiert haben und kennen . Ganz einfach!

Hast du das, dann können andere dich perfekt weiterempfehlen. Dann läuft keiner Gefahr blamiert zu werden á la "Was hast du mir denn da empfohlen?"

Empfehlungen bauen auf Erfahrung und Zeit auf

Warum Empfehlungsmarketing?

Ist deine Positionierung klar und deutlich definiert und dein Wunschkunde ebenso, können dich deine begeisterten Kunden an der richtigen Stelle weiterempfehlen und die Wahrscheinlichkeit, dass du dadurch Neukunden gewinnst, ist weitaus größer als bei meinem eben erwähnten Beispiel. Fehlen die Information über Positionierung und Wunschkunden, wird eher nur unnötige Arbeit vermittelt.

Empfehlungsmarketing bringt kontinuirlich Neukunden!

Es bringt dir Umsatz und Freude, da du mit Kunden zusammenarbeitest, die du dir wünschst. Das hängt mit der Strategie und dem systematischen Vorgehen zusammen. Das funktioniert nicht nur in der realen Welt. In der Online Welt funktioniert dies vielleicht sogar noch besser und auch noch automatisiert.

Affiliate-Marketing ist hier das Stichwort, dem ich noch einen eigenen Blogbeitrag widmen werde.

Ein ganz wichtiger Aspekt beim Empfehlungsmarketing ist die Verwendung von Bewertungs-Tools. Proven Expert, Trusted Shops, Google Sterne, etc.. Mich würde es tatsächlich interessieren, wieviele Kunden auf der costumer journey verloren gehen, dadurch dass auf einer Internetseite keine Testimonials vorhanden sind. Die Empfehlungen Dritter verschaffen dem Unternehmen Vertrauen und Glaubwürdigkeit.

Also die Frage sollte wohl eher heißen: Warum kein Empfehlungsmarketing?

Wer kann Empfehlungsmarketing betreiben?

Eins mal vorweg: Jeder Unternehmer sollte Empfehlungsmarketing betreiben und kann es auch und das bestenfalls in der Art des Geben und Nehmen.

Als Unternehmer musst du eh deine Kunden begeistern, wenn du am Markt bestehen bleiben willst. Wie dir das gelingt, habe ich unter anderem im Blogbeitrag über Touchpoints beschrieben. Begeisterte Kunden werden deine Fans und dich gerne weiterempfehlen. 

Geschäftspartner können dich auch empfehlen, insbesondere die, die mit deinen Wunschkunden zu tun haben.  Wenn du im Umkehrschluss diesem Geschäftpartner auch Wunschkunden vermitteln kannst, dann haben alle eine Win - Win - Situation. Jedoch passiert so etwas nicht einfach. Dafür muss man sich Gedanken machen, eine Strategie anwenden, das passende Netzwerk aufbauen und dann ist der Besuch einer Netzwerkveranstaltung auch wieder sinnvoll. Warum nur einen potentiellen Kunden erwischen, wenn du dort doch einen Geschäftspartner finden kannst, der die in Zukunft regelmäßig Kunden liefert?

Wer kann und wird dich noch weiterempfehlen? Deine Mitarbeiter! Voraussetzung ist, dass sie sich mit deinem Unternehmen identifizieren und das bedingt wieder, dass Werte übereinstimmen. Kennst du deine Werte?

Ich sage ja, jeder kann uns sollte Empfehlungsmarketing betreiben. Zuvor muss man im stillen Kämmerlein, die Grundlagen erarbeiten. Du weisst nicht wie? Das alles hat mit Digitalisierung zu tun. Aber was ist das wiederum überhaupt? Trage dich einfach zu meiner kostenlosen Kickstart-Videoserie ein und du erlebst einen ersten Aha-Effekt!


Die Beiträge helfen dir vielleicht auch. Guckst du!

Warum überhaupt Empfehlunsgmarketing?

Konkrete Tipps zu drei Bereiche der Video-Erstellung

Hinterlasse einen Kommentar!

Deine eMail wird nicht veröffentlicht. Lediglich dein Name.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trage dich ein, um keinen Beitrag zu verpassen

Erhalte zeitnah die Infos zur Digitalisierung deines Unternehmens und lese meine Tipps - alles garantiert ohne Gelaber. Hole dir Orientierung, erfahre mehr über die Automatisierung von Geschäftsprozessen und Marketing und habe Freude an deinem Business. Gerne heiße ich dich in unserer Community Prisencolinensinainciusol* willkommen!
* Jederzeit abbestellbar, alles gemäß unserer Datenschutzerklärung.

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"d8d0c":{"name":"Main Color","parent":-1},"4a715":{"name":"Dark Accent","parent":"d8d0c"}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"d8d0c":{"val":"rgb(26, 188, 156)","hsl":{"h":168,"s":0.75,"l":0.41}},"4a715":{"val":"rgb(21, 162, 136)","hsl_parent_dependency":{"h":168,"s":0.77,"l":0.35}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Ja, ich möchte "up to date" bleiben zum Thema Digitalisierung