fbpx
Dezember 7, 2019

Wie erzeugst du Aufmerksamkeit?

0  comments

Viele Möglichkeiten stehen dir zur Auswahl und du solltest auch eine Menge davon nutzen. Welche Auswahl du triffst, ist abhängig von deinen Vorlieben und vor allem natürlich von deiner Zielgruppe. Eins solltest du in der Online Welt aber auf jeden Fall haben und das ist eine eigene Internetseite. Selbst wenn du "nur" als Affiliate-Marketer unterwegs bist, denn Menschen kaufen immer von Menschen und insofern solltest du dich auch deinen Kunden vorstellen. Dein Personal-Branding kannst du mit einer eigenen Domain natürlich gut pflegen und aufbauen. 

Wie du eine Internetseite erstellst, dazu habe ich dir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Hosting

Als Grundlage für deine Internetseite benötigst du eine Domain und einen Hostinganbieter. Drei Alternativen stehen dir zur Verfügung. 

  1. Du wählst eine Hostinganbieter und beauftragst eine Agentur
  2. Du wählst einen Hostinganbieter und installierst per Clickstart WordPress
  3. Du wählst einen WYSIWYG Internet Baukasten.

Letztendlich habe ich mich für  WordPress entschieden, nachdem ich mit der Erfahrung zu Pkt. 1 mit der Komplexität nicht klar kam und zu Punkt 3 an die Grenzen des Systems angelangt war. Das eine war mir zu viel und zu individuell, das andere zu wenig. Und so habe ich mich für Nummer 2 entschieden: WordPress.

Bei WordPress liegt dir die große weite Welt zur Verfügung, mit einer großen Flexibilität und vielen Tutorials. Eine enorme Auswahl an Templates, also Vorlagen zur Gestaltung, und auch an Erweiterung, sogenannte PlugIns, kannst du sogar kostenfrei nutzen und in Youtube findet du zu jedem Problem, das du haben könntest, eine Anleitung. Kostenpflichtige Onlinekurse gibt es natürlich auch sehr viele und sehr gute.

Und Baukastensysteme kannst du auch bei WordPress einsetzen. Ich nutze hier die wunderbaren Tools von thrive themes. Ich bin ein kleiner Fan, obwohl alles in englisch gehalten ist. Die Videos sind so gut, die Aussprache so verständlich und das Angebot ist sehr professionell und wird ständig erweitert und verbessert. thrive themes bietet einzelne Tools an, so dass du Stück für Stück deine Internetseite erweitern kannst oder du wirst "Member", also Mitglied, und hat für unter 20 Euro im Monat Zugriff auf alle Tools (Stand 2019). Echt stark.

Bei den Hostinganbieter habe ich auch verschiedene ausprobiert, mit den drei nachfolgenden habe ich gute Erfahrungen gemacht und empfehle sie dir gerne.

  • *Domaindiscount24 - Portal zur Domain-Registrierung und -Verwaltung
  • *HostEurope - Professionelle Hosting Services für Privatkunden & Unternehmer
  • *Goneo - Günstiges Webhosting aus Deutschland

WordPress

*WordPress - freie Webanwendung zur Verwaltung der Inhalte einer Website

*PlugIns - WordPress Zusatzmodule

WordPress ist wohl das am weitesten verbreitete System zum Betrieb von Webseiten. Das sagt eigentlich schon alles über diese freie und kostenlose Content-Management-System aus. Es bedarf keiner Programmierkünste, um damit innerhalb kürzester Zeit eine eigene Internetseite zu starten. Und wenn es einem schwer fällt, findet man unzählig viele Video-Anleitungen auf Youtube.

Mit den ebenso kostenlosen PlugIns von Drittanbietern findest du für jeden deiner Wünsche eine Lösung. Es gibt natürlich auch etliche kostenpflichtige. Insgesamt soll es über 50.000 solcher Zusatzmodule geben, die die Funktion deiner Internetseite erweitern.


Hinterlasse einen Kommentar!

Deine eMail wird nicht veröffentlicht. Lediglich dein Name.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Oder lies hier noch etwas weiter. Weitere Beiträge für dich.

5 Tipps: Affiliate Partnerprogramme

Was ist Affiliate Marketing?

Warum überhaupt Empfehlunsgmarketing?

Empfehlung